2Media Player Classic - Heimkino-LogoVergleich der GPU-Leistung von madvr

Meine aktuelle HTPC hat eine nVidia GeForce GTX 1050Ti 4 GB, mit der ich alle Inhalte mit relativ hohen Qualitätseinstellungen auf 1080p hochskalieren kann, und bin auch (gerade) In der Lage, 8k 60fps-Inhalte wiederzugeben, die auf 1080p verkleinert wurden. Allerdings, Ich habe mich lange gefragt, welche Vorteile eine leistungsstärkere Karte in der Möglichkeit haben könnte, höhere Einstellungen zu verwenden. Traurig, niemand scheint irgendwelche Maßstäbe für madvr zu liefern, Wie können Karten verglichen werden??


Nach langem Suchen, Es scheint, dass der stärkste Indikator für die Leistung von madvr die Shader-Leistung einer Karte ist. Dies wird effektiv in FLOPS gemessen. Dies unterliegt einigen Einschränkungen, da eine Verdoppelung der Shader-Leistung nicht unbedingt eine Halbierung der Renderzeit bedeutet, sodass die Beziehung nicht unbedingt linear ist, aber einmal andere Faktoren (z.B. Speichermenge und Geschwindigkeit) sind gleich, Die Shader-Leistung ist ein guter Hinweis auf die Leistung einer Karte.

Es wird dringend empfohlen, eine zu bekommen GPU mit mindestens 4 GB VRAM für madvr. Angenommen, eine neue Karte wird erhalten, Der Speicher ist wahrscheinlich mindestens GDDR5, und kann durchaus GDDR6 sein. Unter diesen Umständen ist die Shader-Leistung ein nützlicher Leitfaden.

Ich habe auch einige spezifische Informationen verwendet, um verschiedene Benchmarks zu vergleichen und festzustellen, welcher Typ am besten zu mir passt. Eine Information, die ich aufgegriffen habe, ist meine 1050Ti ist schneller als die Radeon RX 570 in madvr was sich nicht in vielen widerspiegelt GPU Berechnen Sie Benchmarks, was darauf hindeutet, dass dies keine gute Art von Benchmark ist.

Ein weiterer direkter Vergleich legt nahe, dass die 1060Ti ist in madvr schneller als der RX580 Dies sollte sich also auch in den verwendeten Benchmarks widerspiegeln, was die meisten von ihnen ausschließt! Im selben Thread gibt es einen Vorschlag, dass die Radeon RX 5700 XT ähnelt in seiner Leistung einer GeForce RTX 2070 Super

Einige andere Fakten aus dem doom9 Foren

  • Der AMD RX480 ist etwas schneller als der GTX970
  • Die GTX1070 ist da 30% schneller als der RX480

Da ich keinen Benchmark finden konnte, der diesen Datenpunkten entspricht, Stattdessen habe ich mir zunächst alle Karten in der £ 100 - £ 200-Klammer angesehen, die…

  • GTX 1660 £ 195
  • RX590 £ 190
  • RX5500 XT £ 160
  • GTX 1650 Super £ 150
  • RX580 £ 145
  • GTX 1050Ti £ 130

Gibt es einen überraschenden Gewinner?, oder sagt der Preis die Leistung voraus??

Die Informationen, die ich finden kann, deuten darauf hin, dass die GTX 1650 (nicht super) ist um 25% schneller als die GTX 1050Ti in madvr, und die 1650 Super ist wieder schneller (mehr Cuda-Kerne und eine höhere Taktrate). Es scheint auch, dass der RX5700 XT ist ein bisschen schneller als die GTX 1080 und dass der RX5700 (nicht XT) ähnelt einer GTX 1070.

Nach langem Suchen, um diese Karten zu vergleichen, fand ich eine sehr nützlicher Beitrag auf reddit Damit sind die nVidia-Karten ungefähr eingestuft. Diese Ranglisten (nicht überraschend) Folgen Sie dem Preis der nVidia-Karten.

  • GTX 1050 / 1050 Ti
  • GTX 1650
  • GTX 1650 Super
  • GTX 1060
  • GTX 1070/1660 / 1660 Super / 1660 Ti
  • GTX 1080 / RX 2060
  • GTX 1080Ti / RTX 2070

Die besseren Karten (nach unten) neigen dazu, außerhalb der Preisspanne zu liegen. Ich kann eine GTX sehen 1070 bei ebay für rund £ 230, das ist mehr als eine neue GTX 1660 Optionen aus zweiter Hand scheinen also nicht zu helfen. Es gibt auch 6 GB GTX 1060 für rund £ 170 bei ebay (3GB ist nicht genug, 4GB ist wirklich ein Minimum, seien Sie also vorsichtig mit diesen) - aber sind sie wirklich 20 Pfund besser als eine neue GTX 1650 Super?

Es hört sich so an, als wären die Karten der AMD Polaris-Generation in madvr keine guten Leistungsträger. Dies hat sich anscheinend mit Navi geändert, Es gab jedoch Treiberprobleme mit Navi, so dass die meisten Leute immer noch nVidia-Karten für madvr empfehlen. Darüber hinaus wird gemunkelt, dass zukünftige Versionen von madvr die nVidia-Architektur nutzen könnten, Aber diese Gerüchte sind mindestens ein Jahr alt und haben bisher nichts zu zeigen. Wenn sie jemals in Erfüllung gehen, sind AMDs „Raytracing“ -kompatible Karten möglicherweise genauso gut geeignet.

Ich habe den Verdacht, dass der RX 5500 XT kann ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sein, da es möglicherweise GTX bietet 1660 wie Leistung in madvr, für £ 35 weniger, Ich kann jedoch keine konkreten Beweise oder einen direkten Vergleich finden.

Bitte senden Sie uns Ihre Gedanken durch Kommentierung unten! Wenn Sie bitte abonnieren möchten den Link oben rechts auf dem Menü abonnieren verwenden. Sie können auch unten unter Verwendung der sozialen Bindungen diese mit Ihren Freunden teilen. Prost.

Hinterlasse eine Antwort

2 Bemerkungen

GravatarTerry

Nicht das 1070 haben 6+ tflops während der 1660 hat nur 5 tflops? Wäre das nicht das? 1070 besser für madvr, vor allem wenn die 1070 kommt mit 8 GB Speicher?

Antworten
GravatarJon Scaife

Möglicherweise, Ich vermute jedoch, dass der Unterschied nicht groß genug ist, um zusätzliche Einstellungen in madvr zu ermöglichen, sodass er möglicherweise irrelevant ist. Der Tflops-Score scheint die Leistung von madvr nicht perfekt vorherzusagen. Die einzige Möglichkeit, dies sicher zu wissen, besteht darin, beide zu testen, aber ich habe nirgendwo einen direkten Vergleich von Karten in madvr gefunden.

Antworten