0Nexus RealSilent 120 Orange Fan LogoSilent-Hochleistungs-PC

Nur ein kurzer Beitrag mit den Details, wie ich die Kühlung verbessert und das Rauschen in meinem Haupt-PC verringert habe, indem ich einfach die Gehäuselüfter bewegte…


Die CPU ist ein Pentium Dual Core E6300, offiziell ein 2,80 GHz Teil. Ich verwende es mit 3,20 GHz und einem 400-MHz-Bus. Das GPU ist eine ATi Radeon HD4850 ​​mit einer leichten Übertaktung (650MHz-Kern, 1000MHz RAM).  Alles läuft mit normalen Spannungen, und alle Energiesparfunktionen sind aktiviert, Also, wenn das System im Leerlauf ist CPU Uhren auf 2,40 GHz und die GPU Kerntakte bis zu 500 MHz.

Beide sind technisch lüfterlos und basieren auf dem Luftstrom des 3 Gehäuselüfter - Nexus Real Silent 120mm Lüfter, 2 davon sind Aufnahme und 1 davon ist in der Netzteil.  Ich habe das Entlüftungsloch im Boden des Gehäuses verwendet (Ein originaler CoolerMaster Stacker) um die natürliche Konvektion zu nutzen und die Luft vom Boden des Gehäuses nach oben zu zirkulieren GPU, Chipsatz, CPU und RAM und Ausgänge über die Netzteil oder verschiedene Belüftungsöffnungen in der Nähe der Oberseite des Gehäuses.

Diese Fans sind schon sehr leise, und mit ihren aktuellen Positionen sind sie von der Vorderseite des Gehäuses entfernt, die dem Raum zugewandt ist - dies reduziert die Geräuschsignatur noch weiter. Darüber hinaus, Wenn das System normal ist, verwenden Sie alle 3 Lüfter werden mit von 1000 U / min auf ~ 400 U / min reduziert Geschwindigkeit-Fan.  Trotz des außergewöhnlich geringen Luftstroms in dieser Konfiguration mit niedriger Lüftergeschwindigkeit ist die CPU ist typischerweise ~ 43C und die GPU  ~ 49C.

Das System ist Prime95 und FurMark stabil.

Denken wir etwas verpasst haben? Lassen Sie uns wissen, von unten zu kommentieren. Wenn Sie bitte abonnieren möchten den Link oben rechts auf dem Menü abonnieren verwenden. Sie können auch unten unter Verwendung der sozialen Bindungen diese mit Ihren Freunden teilen. Prost.

Hinterlasse eine Antwort